This is a cache of https://www.gera.de/sixcms/detail.php?id=241460&_lang=de&_font_size=130,10. It is a snapshot of the page at 2021-01-14T06:22:57.739+0100.
Gut geschützt ins Jahr 2021: Schornsteinfegermeister Swen bittet auch an <strong>silvester</strong> um Beachtung der AHA-L-Regeln und wünscht Glück für 2021 zum Abschluss der Inititative #wirschützenGera
deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Gut geschützt ins Jahr 2021: Schornsteinfegermeister Swen bittet auch an silvester um Beachtung der AHA-L-Regeln und wünscht Glück für 2021 zum Abschluss der Inititative #wirschützenGera

Oberbürgermeister Julian Vonarb dankt allen Beteiligten und bittet weiter um Unterstützung in den gemeinsamen Bemühungen um das Senken der Infektionszahlen in Gera


Bis morgen veröffentlicht die Stadtverwaltung Fotografiken der Initiative „#wirschützenGera“. Seit 1. Dezember senden täglich Menschen der Stadt an andere die Botschaft, die AHA-L-Regeln einzuhalten. Diese Abkürzung steht für Abstand halten, Hygieneregeln einhalten, Alltagsmaske tragen und lüften. Morgen, am 31. Dezember, beschließt der Geraer Schornsteinfegermeister Swen die Aktion. Auch er bittet die Gerschen, sich an silvester an die Regeln zu halten und wünscht viel Glück für 2021.

Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb hatte sich auch an der Initiative beteiligt als „Julian, Oberbürgermeister“. Wie alle anderen auch, wandte er sich auf Du und Du an die Bevölkerung mit der Bitte, zum Infektionsschutz beizutragen. „Ich danke allen, die täglich an den verschiedensten Stellen der Stadt für Infektionsschutz sorgen. Und ich danke allen, die unsere Initiative mit ihren Fotos oder auch mit Veröffentlichungen über eigene Medien sowie mit Likes und Weiterleitungen unterstützt haben. Mein herzlicher Dank gilt auch allen, die sich um die Behandlung Erkrankter und um Hilfebedürftige in diesen Zeiten kümmern. Wir sind noch nicht überm Berg. Bis ins Ziel brauchen wir den langen Atem. Bitte machen Sie alle weiter mit und bleiben konsequent, auch wenn das manchmal schwer fällt! Ich bin voller Zuversicht, dass wir dann im Verlauf des Jahres 2021 wieder unbeschwerter leben können“, so der Oberbürgermeister.

Die Stadtverwaltung veröffentlicht die Fotografiken weiter auf dieser Homepage und auf https://www.corona.gera.de und bittet um Unterstützung der Bevölkerung, gerade auch zum Jahreswechsel.


31. Dezember
30. Dezember
29. Dezember
28. Dezember
27. Dezember
26. Dezember
25. Dezember
24. Dezember
23. Dezember
22. Dezember
21. Dezember
20. Dezember
19. Dezember
18. Dezember
17. Dezember
16. Dezember
15. Dezember
14. Dezember
13. Dezember
12. Dezember
11. Dezember
10. Dezember


9. Dezember
8. Dezember
7. Dezember
6. Dezember
5. Dezember
4. Dezember
3. Dezember
2. Dezember 2020
1. Dezember 2020
#wirschützenGera: 31 x im Dezember auf Du und Du für AHA-L
Stadt Gera möchte motivieren zum Schutz füreinander - täglich neue Fotografiken online

Darum geht's ... Information der Stadtverwaltung zur Dezemberinitiative vom 1. Dezember 2020

Die Stadt Gera startet heute (1. Dezember) eine Initiative für das Einhalten der AHA-L-Regeln in der Advents- und Weihnachtszeit sowie zum Jahreswechsel. AHA-L steht für Abstand halten, Hygieneregeln wie Desinfizieren, Alltagsmaske tragen und Lüften. Dies sind die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes zur Eindämmung der Infektionen durch das Virus SARS-CoV-2.

An allen 31 Dezembertagen erscheint über verschiedene Medien täglich mindestens eine Fotografik. Mit dieser machen Menschen der Stadt auf die AHA-L-Regeln aufmerksam, die sie als Feuerwehrmann oder als Ärztin, als DJ oder als Marketingchef eines Unternehmens anwenden. Unter ihrem Vornamen wenden sie sich auf „Du und Du“ an andere. Namen von Unternehmen oder Einrichtungen sind bewusst weggelassen. Die Macher der Initiative sagen dazu: Nicht Unternehmen oder Einrichtungen sollen im Mittelpunkt stehen, sondern die Menschen, die täglich selbst entscheiden, ob und wie sie sich und andere schützen. Die Initiative stammt aus dem Kommunikationsbereich der Stadtverwaltung und wird gemeinsam umgesetzt mit dem Geraer Fotografen Tony Matysik.

Die Initiatoren laden zusammen mit den Mitwirkenden der Fotografiken die Bevölkerung ein, sich mit eigenen Fotos zu beteiligen. Wer mitmachen und auch auf die AHA-L-Regeln aufmerksam machen möchte, lädt Fotos bitte auf Facebook hoch über den Hashtag #wirschützenGera.

„Die Weihnachts- und Adventszeit fordert uns in diesem Jahr besonders. Dabei kann ‚Abstand aus Liebe und Rücksicht‘ unsere Gabe zu Weihnachten sein für unsere Lieben und für alle, denen wir auf Arbeit oder bei Erledigungen wie zum Einkaufen begegnen. Bitte, liebe Geraerinnen und Geraer, schützen wir uns füreinander in diesem Dezember 2020 auch mit dem Einhalten von AHA-L“, so Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb. Er vermittelt dies auch im Namen von Sozialdezernentin Sandra Wanzar sowie von Michael Sonntag, dem Dezernenten für Bau und Umwelt.

Veröffentlicht werden die Fotografiken:
- unter www.gera.de und www.corona.gera.de
- auf der Facebook-Seite der Stadt Gera, die auch ohne Facebook-Anmeldung für alle öffentlich lesbar ist unter facebook.de/StadtGera;

Wenn viele mitmachen, erreicht die Initiative viele andere. Fürs Mitmachen:
- Fotos machen, die Menschen mit Schutzmaßnehmen zeigen, zum Beispiel mit Alltagsmaske, beim Lüften, beim Abstandhalten, beim Händewaschen;
- Fotos auf Facebook oder anderen sozialen Medien hochladen mit dem Hashtag #wirschützenGera;
- zu Fotoveröffentlichungen gern noch ein paar Zeilen schreiben, zum Beispiel: Vorname, Beruf oder Hobby der Abgebildeten und gern auch etwas zu den Fragen: Warum ist Ihnen der Schutz jetzt besonders wichtig? Wen schützen Sie?

Fragen und Anliegen an das Team Kommunikation der Stadtverwaltung unter:
Telefon: 0365 838-1220
E-Mail: kommunikation@gera.de
Homepage rund um das Infektionsgeschehen: http://www.corona.gera.de

Veröffentlichung: 30.11.2020